Jinjinggong

Jinjinggong Qigong nach Meister Wang Qingyu und Heiner Frühauf

Übersetzt : Sehnen und Meridian Qigong. Diese aus der Qing Dynastie (Anfang 17. Jahrhundert) stammende Form buddhistischen und daoistischen Ursprungs beinhaltet sowohl weiche wie auch harte Abschnitte im Wechsel. Weich bedeutet hier meditatives Stehen ( breiterer Stand als üblich) oder Schütteln und hart, Bewegungen, die bis zu einer starken Streckung bzw. Dehnung ausgeführt werden können. Der Fokus dieses Qigong liegt auf der Stärkung der Sehnen und der Durchlässigkeit der Meridiane, unter besonderer Berücksichtigung der vier Aspekte – Steigen/Sinken und Öffnen/Schließen*.Wesentlicher Bestandteil ist das Schütteln (Yu Bei Shi) als Vorbereitungsübung bei der man nacheinander verschiedene Körperschichten (etwa Gelenke) und Regionen (z.B. einzelne Organe) bewusst durchwandert bzw. beobachtet. Oberstes Ziel der gesamten Übung ist im Moment zu verweilen, diesen zu genießen, nichts erreichen zu wollen…

*Ying Yang Sheng Jiang Kai He Gong
Ying Yang Steigen Sinken Öffnen Schließen Arbeit

 

Shi Si Shi, Die 14 Formen aus der Jinjing-Gong-Praxis

nach Prof. Wang Qingyu und Dr. Heiner Frühauf mit Alexander Agricola

19. – 20.09.2020      Samstag 10 – 18 Uhr / Sonntag 9 – 17 Uhr

 Aus unterschiedlichen Schulen zusammenfließend, wurde vor gut 400 Jahren das Jinjing Gong von mehreren Meistern zusammengetragen, und zu den Übungen verschmolzen, wie sie heute von Prof. Wang nach langer Zeit der Verborgenheit wieder unterrichtet werden.

weiterlesen

 

Wo: Dao Zentrum, Berlin-Kreuzberg

Kosten: 220 € (bei Anmeldung vor dem 19.8.2020 Kosten: 190 € )

Buchung und weitere Informationen :

Ulla Blum : Praxis für Akupunktur und Körpertherapie (TCM)
San Bao – Qigong Aus- und Weiterbildung Berlin

Leibnizstrasse 33, 10625 Berlin/ Tel.: +49 – (0) 30 – 31 807 808

www.ulla-blum.de und www.san-bao.de/ tcm.qigong(at)ulla-blum.de

Vorschau 2021: Vertiefungs-Kurs der 14 Formen Shi Si Shi bei San Bao